Mac Tipp: Trim bei 3rd-Party SSD aktivieren

Für viele alte Macs ist der Einbau einer SSD Festplatte der beste Weg, dem System wieder mehr Schnelligkeit zu verleihen. Einziges Manko an der Sache: Apple unterstütz bei 3rd-Party-SSD Festplatten den Trim-Modus nicht. Dieser ist aber essentiell für die Nutzung von Solid State Speicherplatten, da diese ohne das Trimmen schnell „voll“ werden, da vom User gelöschte Daten nicht wirklich gelöscht werden und so die Festplatte komplett verstopfen. Irgendwann können keine Dateien mehr auf dem Datenträger abgelegt werden und es kommt zu Fehler oder, in den schlimmsten Fällen, sogar zu Systemabstürzen.

Ein Weg das Trim-Feature bei SSD Festplatten unter OS X zu aktivieren, ist das kleine Tool „Trim Enabler“, welches, einmal installiert, mit einem einfachen Klick die Trim Funktion eurer SSD aktivieren kann. Klein, simpel, funktional, eigentlich alles, was man von einer App erwartet. Die perfekte Lösung also? Nicht ganz. Die Crux liegt in der Arbeitsweise des Trim Enabler. Was der nämlich tut ist eine bestimmte Information im System (Lion, bzw. Mountain Lion) mit einer aus einem früheren Mac Betriebssystem (meist ) zu überschreiben. Das kann gut gehen, kann aber auch Probleme nach sich ziehen, die die neue SSD unter Umständen sogar schädigen können. Selbstverständlich sind die eben genannten Probleme mit dem Trim Enabler der absolute Ausnahmefall und die meisten Nutzer sind hochzufrieden mit dem kleinen, kostenlosen Tool.

Wer allerdings auf Nummer Sicher gehen will, kann die Trim Funktion unter Lion und Mountain Lion auch von Hand zu Fuß, über ein paar simple Terminal Befehle, aktivieren.

Zunächst solltet ihr sicher gehen, dass euer System Trim nicht bereits unterstützt und ihr nicht unnötig die nachfolgenden Schritte ausführt. Dazu klickt ihr einfach auf den kleinen Apfel oben links auf dem Desktop und wählt dort die altbekannte Schaltfläche „Über diesen Mac“ aus. Mit einem anschließenden Klick auf „Weitere Informationen …“ und „Systembericht …“ öffnet ihr dann die allgemeinen Systeminformationen. In der Seitenleiste könnt ihr dann zu dem Unterpunkt „Serial-ATA“ navigieren und dort nachlesen, ob bei dem Punkt „Trim Unterstützung“ entweder ein „Ja“ oder ein „Nein“ steht. In letzterem Fall könnt ihr nun beruhigt die manuelle Aktivierung der Trim Funktion durchführen.

Zunächst öffnet ihr ein Terminal Fenster und gebt zuerst folgenden Befehl ein:

sudo cp /System/Library/Extensions/IOAHCIFamily.kext/Contents/PlugIns/IOAHCIBlockStorage.kext/Contents/MacOS/IOAHCIBlockStorage /System/Library/Extensions/IOAHCIFamily.kext/Contents/PlugIns/IOAHCIBlockStorage.kext/Contents/MacOS/IOAHCIBlockStorage.original

Danach werdet ihr nach dem Administrator Passwort gefragt. Nach dessen Eingabe geht es folgendermaßen weiter:

sudo perl -pi -e ’s|(\x52\x6F\x74\x61\x74\x69\x6F\x6E\x61\x6C\x00{1,20})[^\x00]{9}(\x00{1,20}\x51)|$1\x00\x00\x00\x00\x00\x00\x00\x00\x00$2|sg‘ /System/Library/Extensions/IOAHCIFamily.kext/Contents/PlugIns/IOAHCIBlockStorage.kext/Contents/MacOS/IOAHCIBlockStorage

Nach diesem Befehl müsst ihr zwar kein Passwort eingeben, aber ihr müsst euch ein paar wenige Augenblicke gedulden.

Danach folgt:

sudo kextcache -system-prelinked-kernel

direkt gefolgt von:

sudo kextcache -system-caches

Nach der Eingabe der oben genannten Befehle, muss ein Neustart des Systems durchgeführt werden, damit die Änderungen angewendet werden. Im Anschluss daran, müsst ihr nur noch auf gleichem Weg, wie eingangs beschrieben, überprüfen, ob jetzt unter Serial-ATA neben „Trim Unterstützung“ das Wort „Ja“ steht. Ist dies der Fall:

Herzlichen Glückwunsch, euer System unterstützt nun die Trim-Funktion der SSD.

Doch wie jedes gute Tutorial, hat auch dieses einen Nachteil. So einfach die Eingaben auch sein mögen, sie müssen leider nach jedem größeren OS X Updat wiederholt werden. Das System überschreibt bei großen Updates die gemachten Änderungen und Trim ist wieder deaktiviert.

Glücklicherweise dauert die Eingabe der entsprechenden Befehle nur ein paar Minuten und kann einfach per Copy & Paste realisiert werden.

Wir hoffen, euch hat dieser kleine Leitfaden geholfen, eure SSD mit dem Trim-Feature zu versehen und so Frust vorzubeugen.

Disclaimer

Machype und seine Autoren weisen euch ausdrücklich darauf hin, dass alle Änderungen am OS X Betriebssystem und seinen Bestandteilen auf eigenen Gefahr geschehen. Wir weisen weder an, die oben genannten Schritte auszuführen, noch übernehmen wir jedwede Garantie für die Sicherheit und Stabilität der Systeme, auf denen der Leitfaden angewandt wird. Gleiches gilt für den Fall eventueller Datenverluste.

1 Kommentar

  • Bin über die Seite gestolpert, laut Aussage vom Trim Enabler Macher, ist seit der Version 2.0 das Ersetzen durch alte Extensions Geschichte, stattdessen wird genau so gepatcht wie hier dargestellt.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

*