Alles im Blick – Festplattenübersicht für den Mac

Ihr kennt das sicher: ihr habt große Datenmengen auf eurer Festplatte und euer Mac stöhnt bei jedem Klick. Der Speicherplatz neigt sich dem Ende und ihr habt eigentlich gar keine Ahnung, wo die dicken Brocken rumliegen, die euch den ach so wichtigen Platz auf dem Speichermedium stehlen. Hier muss ganz klar eines her: eine gute Übersicht. Wir haben für euch zwei mögliche Apps gefunden, die euch helfen sollen, das Chaos ein wenig zu ordnen.

Donald hätte es auch geliebt – DaisyDisk

Den Anfang macht mit DaisyDisk eine App, die eigentlich schon keine Vorstellung mehr braucht. Die kleine App schlüsselt die Inhalte eurer Festplatten und sonstigen Datenträger grafisch auf und zeigt genau an, wo die richtig großen Dateien ihr Versteck haben. Die einzelnen Dateien könne innerhalb von DaisyDisk in einer Vorschau geöffnet und angesehen werden. Dabei wird sogar die Wiedergabe von Musikstücken und Videos unterstützt. Außerdem besteht die Möglichkeit, Datenpakete direkt aus der App heraus zu löschen und so frischen Speicherplatz für neue Dateien frei zu machen.

Funktionalität und gutes Aussehen haben allerdings ihren Preis. Ganze 16,81€ verlangt Entwickler Software Ambience auf seiner Webseite für die App (momentan reduziert auf 8,39€). In Apples Mac App Store ist die App momentan zu einem reduzierten Preis von 7,99€ zu haben. Die Systemvoraussetzungen beschränken sich auf OS X 10.6 Snow Leopard oder neuer. Die im Schnitt 4,5 Sterne bei den Bewertungen sprechen eine deutliche Sprache, vor allem, wenn man bedenkt, dass sie die Kritik der Nutzer eigentlich immer auf den verhältnismäßig hohen Preis bezieht. Eine kostenlose Demo Version von DaisyDisk kann auf der Entwicklerseite heruntergeladen werden. Diese verfügt über sämtliche verfügbaren Optionen, ist aber auf eine bestimmte Anzahl an Suchläufen begrenzt

Eigentlich ist DaisyDisk die perfekte App für eine übersichtliche Darstellung eurer Daten. Aber Perfektion hat bekanntlich ihren Preis.

Es geht auch günstig, wenn auch nicht so schön – GrandPerspektive

Natürlich gibt es auch hier eine günstige Alternative. Diesmal sogar für Lau: GrandPerspektive. Die App kann kostenfrei aus dem Netz geladen werden und wird, dank OpenSource, ständig verbessert und immer auf dem neuesten Stand gehalten. Sicherlich, die App mag nicht so ein grafischer Leckerbissen sein wie DaisyDisk, doch besticht sie durchaus mit ihrer Einfachheit. Der Funktionsumfang ist jedoch fast vergleichbar mit dem des Klassenprimus. Auch hier können Dateien geöffnet, angesehen und gelöscht werden. GrandPerspective arbeitet dabei super schnell und zuverlässig. Wer also auf eine aufwändige und extravagante Benutzeroberfläche verzichten kann, ist mit GrandPerspective sicherlich gut beraten.

Genug der schönen Worte, jetzt heißt es ausprobieren, Testet am besten beide Programme erstmal an und bildet euch euer eigenen Urteil. Teure Schönheit oder kostenloses Arbeitstier? Was ist euch lieber? Wir sind schon gespannt auf eure Erfahrungen, Anregungen und Meinungen in den Kommentaren!

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Hinweis zum Datenschutz: Wir weisen daraufhin, dass als Name ein Pseudonym verwendet werden kann und die Angabe der E-Mail Adresse optional ist. Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung.

*