Es ist eines der meistgewünschten Features auf dem iPhone: Tethering, die Möglichkeit, mit dem iOS Gerät eine Mobilfunk-Brücke zu bauen und im Handynetz mit den Laptop zu surfen. Momentan geht das leider nur mit Jailbrak oder Android Smartphones, doch von Zeit zu Zeit, schlüpft die ein oder andere App durch den Prüfungsprozess bei Apple und dann ist für kurze Zeit eine Tethering App zu haben. So auch diesmal:

DiscoRecorder nennt sich die kleine App und tut dabei ganz unschuldig. Lediglich Audio Aufnahmen sollen damit möglich sein, heißt es laut Beschreibung. Die gemachten Aufnahmen können dann drahtlos an einen mobilen Rechner oder Desktop Mac weiter gegeben werden, über WLAN, versteht sich. Dafür muss nur eine Funkverbindung zwischen dem iOS Gerät und dem gewünschten Mac hergestellt werden und schon können die entsprechenden Daten übertragen werden. Dabei bleibt allerdings ungeprüft, in welche Richtung diese Daten fließen und um was genau es sich dabei handelt. Mit einem kleinen Kniff in den Netzwerkeinstellungen unter OS X kann man ganz einfach das iPhone/iPad in eine Tethering-Maschine verwandeln. Ohne Jailbreak und, ihr habt‘s bestimmt schon erraten, natürlich ohne Genehmigung aus Cupertino.

Das folgende Video zeigt nun im Detail, was es mit der App auf sich hat und wie genau man damit tethern kann:

DiscoRecorder ist (noch) im iOS App Store käuflich für den Preis von 1,59€ zu erwerben und läuft auf allen iPhone Modellen ab 3GS, iPod Touch (3. und 4. Generation) und dem iPad. Vorausgesetzt wird iOS 5.1 oder neuer.

Der Entwickler scheint die App absichtlich am Freitag eingereicht zu haben, um die Zeit bis zur Sperrung der App durch Apple etwas hinaus zu zögern. Jetzt kann er sich sicher sein, dass Apple frühesten am Montag auf den Hack reagiert und die App am Wochenende noch felißig geladen werden kann.

Wir von Machype finden das natürlich total verwerflich und unterstützen Apps mit illegalen Features natürlich auf keinen Fall. Wer sich aber dennoch für die 1,59€ nicht zu schade ist, kann hier mal einen Blick auf etwas riskieren, was normalerweise nicht im App Store zu haben ist.

Fröhliches Tethern!